Pfarramt Ahlbeck-Zirchow
/

auf Usedom

Das Pfarramt Ahlbeck-Zirchow

vom lebendigen Badestrand vor Ahlbeck bis zum verträumten Stettiner Haff reicht das Pfarramt Ahlbeck-Zirchow. Die mittelalterlichen Dorfkirchen in Garz und Zirchow wecken Erinnerungen an die Jahrhunderte vor der Reformation. Die Evangelische Kirche in Ahlbeck knüpft an die Bäderarchitektur der Kaiserzeit an. Die abwechslungsreiche Landschaft mit den ursprünglichen Wäldern lädt zum Fahrradfahren ein. Der Pilgerweg der Via Baltica führt von der deutsch-polnischen Grenze zur Stadt Usedom. Die Pilgerherberge in Zirchow wird von unzähligen Gästen besucht.



Kirche in der Corona-Pandemie

In der Nordkirche gelten alle staatlichen Vorgaben zur Abwehr der Corona-Pandemie.

Entsprechend den Regelungen der Corona-LVO MV sind alle Besucherinnen und Besucher verpflichtet, die Abstandsregelung von mindestens 1,5 Metern umzusetzen, allen Anwesenden wird dringend das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung empfohlen, für Gottesdienste und Konzerte wird eine Anwesenheitsliste geführt, gestiegene Hygieneanforderungen sind von allen Anwesenden einzuhalten.

Dieser Verpflichtung kommen die Gemeindekirchnräte durch das Aufstellen von Desinfektionsmittelspendern und das Aufstellen einer Box, in welche die Anwesenden ihre mit den entsprechenden Daten ausgefüllten Zettel einlegen, nach. Damit alle die Abstandregelung und die Zugangsbeschränkung einhalten können, werden die abgezählten Liedzettel ausgelebt. Sie sind die Platzmarkierung. Draußen werden die Stühle mit entsprechendem Abstand aufgestellt.

Seit dem 17. März sind die Friedhofskapellen und Trauerhallen in Ahlbeck, Zirchow und Kamminke geschlossen worden. Trauerfeiern finden im kleinsten Familienkreis am Grab statt.

so geht es wieder los....

Langsam läuft das gottesdienstliche Leben wieder an. Seit dem 3. Mai werden die Gottesdienste als Open Air Gottesdienste gefeiert. Es gelten Abstandsregeln, das Tragen der Masken wird dringend erbeten, es werden die Daten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vier Wochen lang festgehalten. Die Rückkehr zu dem gewohnten Alltag ist noch nicht möglich.

Die Pilgerherberge bleibt zunächst noch geschlossen.

Pastor Henning Kiene verzichtet auf doe Geburtstagbesuche und Begegnungen in den Kurkliniken und Pflegeheimen im Bereich des Pfarramtes. Er schreibt Grußkarten an die Jubilarinnen und Jubilare und spricht mit vielen Gemeindegliedern in deren Gärten, macht Hausbesuche im Freien und ist fast jeden Sonntag in den Dörfern unterwegs. Er schreibt jede Woche einen Gemeindebrief und bringt die Predigten in die Häuser vieler Gemeindeglieder.

Paszor Henning Kiene ist telefonisch ansprechbar (038378-28162 und 0171-9218400), er ist auch gut per e-Mail zu erreichen: pastor@pfarramt-ahlbeck-zirchow.de.

"Was wir jetzt tun, stärkt unsere Gemeinschaft, weil wir uns umeinander sorgen und uns gemeinsam schützen. Es geht jetzt darum Formen zu finden, miteinander in Kontakt zu bleiben", sagte der hessische Kirchenpräsident Martin Jung. Es geht jetzt um den Zusammenhalt der Generationen. Der Beitrag der Kirche wird hier nicht fehlen.